Willkommen
Diagnose+Therapie
Aktuelles
       

Dunkelfeldvitalblutuntersuchung

 

         
 

Untersuchung des lebendigen Blutes

Die Anwendung der dunkelfeldmikroskopischen Blutuntersuchung geht auf die Forschungen und Erfahrungen von Professor Dr. Enderlein (1872-1968) zurück.

Das passiert unter dem Mikroskop

Das Blutbild wird vor allem qualitativ beurteilt und nicht nur mengenmäßig. Da das Blut den Körper innerhalb einer Minute einmal zirkuliert hat, befindet es sich im Besitz einer enormen Informationsvielfalt. Aus diesem „Informationsfluss“ wird ein Tropfen Blut aus der Fingerbeere entnommen.
In Anwesenheit meines Patienten erfolgt dann die Begutachtung des vitalen Blutes. Diesen Prozess kann er direkt über einen Bildschirm mit verfolgen.
Die Problemsituation kann sich in Anzahl, Gestalt, Aktivität sowie die Größe der Blutzellen darstellen. Aufschlussreich ist auch das Milieu der Blutzellen.

Hinweise aus dem lebendigen Blut

• Störungen im Säure- Basenhaushalt
• Organbelastungen (z.B. Leber, Darm etc.)
• Fettstoffwechselstörungen
• Durchblutungsstörungen
• Belastungen durch Schadstoffe
• Entzündliche Prozesse
• …und mehr

 

 

 

 

Dunkelfeldvitalblutuntersuchung
Blutanalyse durch Bioscan
Eigenbluttherapie
Entgiftung und Ausleitung
Baunscheidtieren
Entgiftung über den Einsatz von Honig
Infusionen
Neue Punktuelle Schmerz- / Organtherapie
Darmsanierung
Ernährungsberatung, -check, -coaching
Hormonberatung
Taping